Ihr Hotel im Töddenland

Auf den Spuren reisender Händler durch die Region

Sie sind schon fast vergessen, und dennoch sind ihre Spuren noch heute überall in der Region sichtbar: Die Tödden prägten den Landstrich zwischen Münsterland, Tecklenburger Land und Emsland. Die reisenden Händler, die von ihrer Heimat aus Handelsbeziehungen in ganz Nordeuropa knüpften, hatten ein aufregendes Leben. Rund um das Hotel Mutter Bahr können Sie den Tödden und ihren abenteuerlichen Handelsreisen nachspüren, die der kleinen Region im 17. und 18. Jahrhundert einen hohen Bekanntheitsgrad einbrachten.

Wenn Sie genau hinsehen und hinhören, entdecken Sie an vielen Orten bis heute Erinnerungen an das Töddenwesen: Ganz handfest in Gebäuden, Orten und Wirtschaftsunternehmen, aber auch in regionalen Traditionen und Werten.

Typisch westfälisch

Das flache Land ist charakteristisch für die Region. Berge und Wälder gibt es kaum. Lassen Sie Ihren Blick über die Äcker schweifen und genießen Sie einfach die Schönheit und Weite der Landschaft. Gelber Mais, goldener Weizen und sattes grünes Gras wechseln sich ab und ziehen sich wie ein bunter Flickenteppich durch das Töddenland, das geprägt ist von der Landwirtschaft, seinen Eichenalleen und der typisch westfälischen Lebensweise.

Erleben Sie die Umgebung bei Nacht

‚Hört ihr Leute und lasst euch sagen, vom Turm die Glock hat acht geschlagen‘ Mit diesen Worten eröffnet der Nachtwächter in Ibbenbüren die abendliche Führung durch das historische Ibbenbüren. Der Nachtwächter erzählt an Wissenswertes + Amüsantes aus vergangener Zeit. Er beantwortet auch die immer wieder gestellte Frage, ob der Sockel der Freiheitsstatue aus Ibbenbürener Sandstein gefertigt wurde. Buchungen – auf Anfrage.

Der Ibbenbürener Sandstein ist schon seit Jahrhunderten ein beliebtes Baumaterial. Er wird noch heute in zahlreichen Steinbrüchen abgebaut und in die ganze Welt verschickt. Einige der gruben befinden sich nicht weit vom Hotel Mutter Bahr entfernt. Es gibt eine Sage die besagt, dass der Sockel der Amerikanischen Freiheitsstatue aus Ibbenbürener Sandstein gefertigt wurde.

Entspannen und die Ruhe genießen

Tanken Sie neue Kraft für den Alltag. Die Stille der Natur gibt Ihnen Energie für neue Herausforderungen. Mit jedem Schritt durch die unberührte Natur und mit jedem Atemzug saugen Sie die Kraft der Landschaft auf. Im Töddenland kommen Sie zur Ruhe, vergessen Stress und Hektik und die Aufgaben des Berufs. Obwohl Ihr Hotel mitten in der schier unberührten Natur liegt, wohnen Sie dennoch zentral: Bis zur Autobahn ist es nur eine kurze Fahrt, und auch Ibbenbüren, Münster und das Emsland sind gut zu erreichen.

122 Kilometer auf historischen Pfaden – der Töddenland-Radweg

Der Töddenland-Radweg zählt zu den schönsten Radwegen Deutschlands und nimmt Sie mit auf eine abwechslungsreiche Reise durch eine Kulturregion, die heutige Landesgrenzen überschreitet: Auf insgesamt 122 Kilometern führt der Rundweg durch das Münsterland, das Tecklenburger Land und das südliche Emsland in Niedersachsen. Gemeinsam bilden diese Regionen das historische Töddenland.

Das Hotel Mutter Bahr liegt inmitten des Töddenlandes und  präsentiert sich als Töddenhotel mit heimischen Spezialitäten, Töddengerichten und Töddengetränken.

Gerne helfen wir ihnen das Töddenland näher zu erkunden. Besuchen Sie das Töddenmuseum in Mettingen, unternehmen Sie eine Toddentour oder Busexkursion oder wandeln sie auf den Spuren der Töddenwesens.

Für Gruppen bieten wir ein Töddenbingo, abendliches Töddenbuffet und den Besuch der Tödden im Hotel.

Buchen Sie jetzt Ihre Auszeit im Hotel Mutter Bahr in Ibbenbüren und entdecken Sie die Schönheiten des Töddenlands.

Empfehlungen und beliebte Seiten

Interessant für Sie

Kundenstimmen

Das sagen unsere Kunden

Marius Bätge: Ich bin beruflich häufig in Hotels untergebracht und muss sagen, dass das Hotel Mutter Bahr eines der Besten bisher war. Super Landschaft, tolles Essen, sehr freundliches Personal und sehr saubere, gepflegte und ordentliche Zimmer. Sehr empfehlenswert.
Heiko: “Super Lage, super Personal, super Freizeitaktivitäten! Wir waren mit 19 Personen da und hatten ein echt schönes Wochenende!!”
Roger Podstatny: “Im Rahmen einer Dienstreise habe ich zwei Nächte dort verbracht. Es gibt einen großen Parkplatz. Das Personal war vom Einchecken bis zum Auschecken sehr freundlich und zuvorkommend. Das Zimmer war recht groß und das Bett gut. Es gibt freies WLAN. Es war ein sehr schöner Aufenthalt.”
Steffi Bücker: Tolles Hotel mit sehr schönen Zimmern, leckerem Essen und schöner Umgebung. Sehr schöner Biergarten, super Freizeitmöglichkeiten. Sehr empfehlenswert!
Trivago-Reisender: “Wohlfühl-Hotel - Empfehlenswert für geschäftliche Zwecke, aber auch für Urlaub/Freizeit. Freundliches und zuvorkommendes Personal, ansprechende (moderne) Zimmer (angenehme Größe), sauber, ruhig.”
Berta: “Schönes und gepflegtes Landhotel mit gutem Restaurant, schönem Biergarten und ansprechenden Comfortzimmern. Das Naturschutzgebiet Heiliges Meer ist in unmittelbarer Nähe.”
Christoph Neumann: “Ein wundervolles Hotel zum Ausspannen aber auch für Tagungen und Berufliches. Ich kann es nur jedem empfehlen. Wir waren mit dem Campus Symposium Team vor Ort und waren alle total begeistert von den Angeboten, dem Essen, dem netten Service und den super Zimmern!!!”
Matthias Blais: “SUPER - Preis / Leistungsverhältnis. Da stimmt einfach alles! Kann ich nur empfehlen!”
Kitsune2029 : “Ich bin über Bekannte und durch die Übernachtungspakete für Taucher auf das Hotel Mutter Bahr aufmerksam geworden. Der Service war absolut Spitze! Frühstück und Menü am Abend waren ebenfalls sehr gut. Konnte zwar nicht alle Angebote nutzen, werde das aber beim nächsten Mal nachholen.”
Rita Seifert: “Ich bin/war dort schon seit 50 Jahren und es ist immer wieder eine schöne Erinnerung an alte Zeiten. Und ich kann über nix meckern, da fällt mir einfach gar nichts ein. Nicht über die Leute, nicht über das Haus mit seinem unverwechselbaren Ambiente und schon gar nicht über das Essen.”
Reisender bei Kurzurlaub.de: “Der Showabend war ein Erlebnis, angefangen vom Saal und seiner Ausschmückung, phantastisch, über das Büfett, ein Hochgenuss und dann die Show der Travestie, einfach klasse. Nicht zu vergessen all die fleißigen Hände die den Abend für uns gestaltet haben und dafür sorgten das wir nicht durstig wurden und uns wohlfühlen. Danke dafür.”
Bestpreis-Buchung Bei Direktbuchung sparen Sie bis zu 20 Euro pro Nacht.