Geschichte

Gastgeber aus Leidenschaft seit über 100 Jahren

Die Vorfahren des Geschlechtes Bahr in Uffeln stammen vom altsächsischen Bahr in Bockraden ab. Der Name Bahr wird hier bereits 1331 erwähnt. Wann genau sich die Familie Bahr in Uffeln ansiedelte, ist nicht bekannt. Bereits 1543 wurde der Hof Bahr erstmalig urkundlich erwähnt, dürfte aber tatsächlich noch um viele Jahre älter sein.

1883 heiratete Heinrich Bahr seine Frau Luise Weßling-Lünnemann (Mutter Bahr). Ihr Sohn Heinrich wird Hoferbe. Um 1900 richten Heinrich und Luise Bahr in ihrem Haus einen Ausschank für Kaffee und alkoholfreie Getränke ein. Der Ausschank alkoholfreier Getränke wurde jedoch erst 1911 genehmigt. Durch den Bau der Kleinbahn Piesberg-Rheine (heute Tecklenburger Nordbahn) mit späterer Haltestelle Uffeln vor dem Hause Mutter Bahr kehrten immer mehr Gäste ein.

1905 entstand schließlich der Name des Hotels. Denn Luise Bahr kümmerte sich hauptsächlich um die Gäste. Dieses sprach sich in der näheren Umgebung herum und man ließ damals verlauten: "Lass uns mal nach Muttern gehen". Dieser Tatsache verdankt die Gaststätte noch heute ihren Namen: Mutter Bahr.

Nach vielen weiteren bewegenden Jahrzehnten übernimmt im Jahre 1977 Heinrich Bahr (*1927) die Schankwirtschaft gemeinsam mit seiner Ehefrau Anna. 1988 wurde schließlich das 75-jährige Bestehen von "Mutter Bahr"’ mit 3000 Gästen gefeiert.

1989 bis 1990 erfolgte der Umbau des Hauses im Fachwerkstil sowie die Eröffnung des Hotelbetriebes. 1993 folgte die Übergabe der Gaststätte und des Hotelbetriebes an Heinrich Bahr junior(* 1962), der seitdem die Geschäfte des Hauses führt.

2013 besteht die Gastronomie mit Alkoholausschank 100 Jahre. Aus Anlass des 100 jährigen Bestehens wird das Mutter-Bahr Bier ausgeschenkt. Der Name des Bieres – Kolonenbier – ist eng mit der Geschichte Mutter-Bahrs verbunden.

Chronik Hotel Mutter Bahr

Seit mehr als 100 Jahren sind Gäste aus aller Welt in Ibbenbüren willkommen.

Empfehlungen und beliebte Seiten

Interessant für Sie

Kundenstimmen

Das sagen unsere Kunden

Marius Bätge: Ich bin beruflich häufig in Hotels untergebracht und muss sagen, dass das Hotel Mutter Bahr eines der Besten bisher war. Super Landschaft, tolles Essen, sehr freundliches Personal und sehr saubere, gepflegte und ordentliche Zimmer. Sehr empfehlenswert.
Heiko: “Super Lage, super Personal, super Freizeitaktivitäten! Wir waren mit 19 Personen da und hatten ein echt schönes Wochenende!!”
Roger Podstatny: “Im Rahmen einer Dienstreise habe ich zwei Nächte dort verbracht. Es gibt einen großen Parkplatz. Das Personal war vom Einchecken bis zum Auschecken sehr freundlich und zuvorkommend. Das Zimmer war recht groß und das Bett gut. Es gibt freies WLAN. Es war ein sehr schöner Aufenthalt.”
Steffi Bücker: Tolles Hotel mit sehr schönen Zimmern, leckerem Essen und schöner Umgebung. Sehr schöner Biergarten, super Freizeitmöglichkeiten. Sehr empfehlenswert!
Trivago-Reisender: “Wohlfühl-Hotel - Empfehlenswert für geschäftliche Zwecke, aber auch für Urlaub/Freizeit. Freundliches und zuvorkommendes Personal, ansprechende (moderne) Zimmer (angenehme Größe), sauber, ruhig.”
Berta: “Schönes und gepflegtes Landhotel mit gutem Restaurant, schönem Biergarten und ansprechenden Comfortzimmern. Das Naturschutzgebiet Heiliges Meer ist in unmittelbarer Nähe.”
Christoph Neumann: “Ein wundervolles Hotel zum Ausspannen aber auch für Tagungen und Berufliches. Ich kann es nur jedem empfehlen. Wir waren mit dem Campus Symposium Team vor Ort und waren alle total begeistert von den Angeboten, dem Essen, dem netten Service und den super Zimmern!!!”
Matthias Blais: “SUPER - Preis / Leistungsverhältnis. Da stimmt einfach alles! Kann ich nur empfehlen!”
Kitsune2029 : “Ich bin über Bekannte und durch die Übernachtungspakete für Taucher auf das Hotel Mutter Bahr aufmerksam geworden. Der Service war absolut Spitze! Frühstück und Menü am Abend waren ebenfalls sehr gut. Konnte zwar nicht alle Angebote nutzen, werde das aber beim nächsten Mal nachholen.”
Rita Seifert: “Ich bin/war dort schon seit 50 Jahren und es ist immer wieder eine schöne Erinnerung an alte Zeiten. Und ich kann über nix meckern, da fällt mir einfach gar nichts ein. Nicht über die Leute, nicht über das Haus mit seinem unverwechselbaren Ambiente und schon gar nicht über das Essen.”
Reisender bei Kurzurlaub.de: “Der Showabend war ein Erlebnis, angefangen vom Saal und seiner Ausschmückung, phantastisch, über das Büfett, ein Hochgenuss und dann die Show der Travestie, einfach klasse. Nicht zu vergessen all die fleißigen Hände die den Abend für uns gestaltet haben und dafür sorgten das wir nicht durstig wurden und uns wohlfühlen. Danke dafür.”
Bestpreis-Buchung Bei Direktbuchung sparen Sie bis zu 20 Euro pro Nacht.